Hoch sollen sie leben!

von Susanne Böhm am 29.04.2010 um 16:42
Anna Loos und Jan Josef Liefers
Anna Loos und Jan Josef Liefers sind das „Couple of the Year 2010“

Eine Ehe muss heutzutage glücklich sein, ausgefüllt und innig. Die ersten Ehejahre sind die glücklichsten, das bestätigt sogar eine Studie. Aber man sollte dem Partner und sich auch Raum und Zeit für sich selbst lassen. Gleich fünf Sachen auf einmal?! Na, und bestimmt noch vieles mehr. Unsere Ansprüche an uns selbst und den Liebsten oder die Liebste steigen und steigen. Da können Erwartungen auch allzu schnell enttäuscht werden. Wenn nicht alles nach Plan läuft, sind die Zweifel meist schneller da, als das Ehe-Reparatur-Kit – und ein Neuer vielleicht auch?

Was sind die richtigen Handwerkszeuge, um glücklich zu sein, um verstanden zu werden und zu verstehen? Um schwierige Situationen zu meistern und den Seelenpartner nicht zum seelischen Mülleimer werden zu lassen? Wir wollen alles und nicht nichts. Doch darf eine Ehe nicht auch mal unglücklich sein und darf es nicht auch mal schwierig sein. Denn nur durchs meistern werden wir Meister, oder?

Susanne BöhmWelche Tipps haben Sie, um Ihre Partnerschaft in allen Situationen respektvoll zu meistern? Ich bin gespannt auf Ihre Glücksrezepte!

Ihre (glücklich verheiratete)
Susanne Böhm
Moderatorin Guten Abend RTL
für Hamburg und Schleswig-Holstein



Meistermacher wider Willen

von Marlen Hildebrandt am 29.04.2010 um 15:44
werder_bremen

Für Werder-Trainer Thomas Schaaf sicher ein Titel, auf den er verzichten kann und doch bleibt ihm nichts anderes übrig, als Bayern München die Meisterschaft 2010 auf dem Silbertablett zu präsentieren.
Werder möchte in der Königsklasse mitspielen und muss gegen Schalke gewinnen. Ein Sieg der Bremer bringt die Münchner jedoch ganz nah an die Meisterschale. Denn gewinnt München gegen Bochum, haben es die Bayern geschafft und können die Meisterfeier auf dem Marienplatz starten.
Sicherlich keine schöne Aussichten für den Werder-Trainer, der doch lieber die Meisterschale nach Bremen geholt hätte. Nur woran lag es? Fakt ist, die Bremer spielten nicht gut genug, sonst würden Sie jetzt um die Schale kämpfen. So einfach funktioniert es im Fußball nun mal.

marlen_hildebrandtDeshalb bleibt für Bremer Fans jetzt nur in den sauren Apfel zu beißen:
Werder macht Bayern zum Meister und hofft, dass es mit der Königsklasse klappt – und dass sie den Bazis dann im Pokalfinale das angestrebte Tripple zu Nichte machen. Doch sind die Weserkicker dazu überhaupt stark genug in dieser Saison?

Ihre
Marlen Hildebrandt
Reporterin Guten Abend RTL
für Bremen und Niedersachsen

Kruzitürken: Die Geister, die Wulff rief...

von Simone Kudla am 26.04.2010 um 16:53
Aygül Özkan
Mit Aygül Özkan zieht die erste türkischstämmige Ministerin in ein deutsches Landesparlament ein. Und die designierte Wissenschaftsministerin Johanna Wanka ist die erste ostdeutsche Ministerin in einem westdeutschen Parlament.

Chapeau, Herr Wulff - diesen Coup hätte Ihnen keiner zugetraut! "Die erste" klingt in den Medien immer gut, nach Superlativ. Höher, weiter, innovativer: So will Wulff die Niedersachsen-CDU ins Jahr 2020 führen, den bundesweiten Blick auf sein Flächenland lenken - oder sich für einen Posten in der Bundeshauptstadt empfehlen.
Doch das Prädikat "die erste" droht für ihn zum Stolperstein zu werden: vier Tage vor ihrer Vereidigung hat sich Özkan schon in die Nesseln gesetzt: Kruzifixe gehören nicht an staatliche Schulen - Kopftücher übrigens auch nicht. Damit gibt Özkan ziemlich genau die Auffassung des Bundesverfassungsgerichts wieder.

Dennoch: Die erzkonservative, bayerische CSU läuft Sturm, ebenso der rechte Flügel der CDU. Und was macht Wulff? Tut die Aussage seiner Vorzeige-Wunsch-Ministerin lapidar als ihre "Privatmeinung" ab! Heute nun rudert Özkan plötzlich zurück. Sie habe das entsprechende Interview voreilig und ohne ausreichende Kenntnisse des Landes Niedersachsen gegeben. Eine Rolle rückwärts vier Tage nach der Äußerung - klingt, als habe die hübsche Deutsch-Türkin noch vor ihrem Amtseid einen Maulkorb bekommen. Und ist damit wahrscheinlich auch "die erste"!

Simone KudlaBleibt die Frage, wem der Rückwärts-Salto schlechter bekommt: Wulff oder Özkan?

Ihre
Simone Kudla
Reporterin Guten Abend RTL
für Niedersachsen und Bremen

Der Hammer war schneller

von Susanne Böhm am 26.04.2010 um 16:31
Marathon Hamburg
Normalerweise muss sich ein Marathonläufer bei Kilometer 25 bis 30 auf den legendären „Hammer“ einstellen. Er muss damit rechnen, dass der Körper genau hier einbricht und sagt: „Ich will nicht mehr“. Bei mir kam der Hammer bereits Freitagnacht und hielt bis Sonntag an. Diagnose: Magen-Darm-Infekt. Mein Marathon war gelaufen, bevor er begonnen hatte. Ich war und bin fertig mit den Nerven. Mein Mann, der ohne mich laufen musste und unter vier Stunden gefinished hat, brachte mir als kleines Trostpflaster ein Medaille mit. Aber über die Bilder der jubelnden Massen an der Strecke, der glücklichen Menschen beim Zieleinlauf und dem fehlenden Hochgefühl kann das kleine Stück Metall nur mäßig hinwegtrösten. Hamburg-Marathon 2011 - ich komme. Mich kriegst Du nicht mehr klein!

Susanne BöhmAllen Teilnehmern gratuliere ich zu ihrem Ergebnis, das einen tagelang trägt, das man nicht mehr vergisst und das man mit Familie und Freunden noch lange teilt.

Ihre
Susanne Böhm
Moderatorin Guten Abend RTL
für Hamburg und Schleswig-Holstein


Liegt's am Trainer?

von Lucas Reichmann am 23.04.2010 um 14:12
hsv
Der Hamburger SV könnte nach 23 Jahren endlich wieder einen Titel holen! Doch dazu müssten die Rothosen erstmal am FC Fulham vorbei, um das Finale der Europa League zu erreichen. So wie beim Hinspiel wird das aber wohl nix. In der Schule sagt man zu so einer Leistung: "Er war stets bemüht…" Was übersetzt natürlich nichts anderes bedeutet als: "Es mangelt am nötigen Können."

Und das verwundert bei der Hamburger Mannschaft schon. Schließlich stehen ja genau die Spieler auf dem Platz, die noch in der Hinrunde der 1. Liga richtig schönen Fußball zeigten und ganz oben mitspielten. Da war noch die Rede von der Deutschen Meisterschaft, jetzt wird es selbst mit dem sechsten Platz kaum noch was. Also woran liegt's, dass zum Ende der Saison kaum noch was so klappt, wie wir uns das wünschen?

Liegt's am Trainer? Wie immer wird in einer schlechten Phase der Ruf nach einem neuen Mann an der Spitze laut. Aber ob die Mannschaft dadurch wieder mehr Tore schießt? Bei den Bayern hat's geklappt, den Trainer trotz Kritik zu behalten. Doch für Bruno Labbadia wird spätestens nach dieser Saison Schluss sein beim HSV.

lucas reichmannEinen Tag vor dem vermeintlich großen Halbfinalspiel sprechen alle von Jogi Löw als neuem Trainer. Ein klares Zeichen, dass eigentlich niemand mehr an eine Zukunft von Labbadia beim Hamburger Traditionsclub glaubt. Doch ob die Spieler unter neuer Leitung wieder zu alter Stärke finden, kann selbst der Noch-Bundestrainer nicht garantieren.

Ihr Lucas Reichmann
Volontär
Guten Abend RTL

Meist Diskutiert

Aktuelle Einträge

Partnerlook
(13.11.12 10:38)
Fotoleidenschaft
(06.11.12 17:28)
Hundekult
(23.10.12 17:10)
Hallo Sonne
(18.10.12 10:30)
Pekingtanz
(09.10.12 15:05)

Kategorien

Blog-Suche

Blog abonnieren