Atommüll-Streit
Montag, 04.01.2010
Länge: 2:04
6840x angesehen
Weiterempfehlen

Zurück

Auch im neuen Jahr sorgt das marode Atommüll-Lager Asse bei Wolfenbüttel wieder für Diskussionen.

Der Betreiber der Asse, das Bundesamt für Strahlenschutz, prüft derzeit, ob 126.000 Fässer mit radioaktivem Müll aus der Asse geholt werden und in tiefere Schichten umgelagert werden. Eine weitere Alternative wäre die wohl schlimmste Möglichkeit für die Asse-Anwohner: die Verfüllung. 

Unsere Reporterin Sandra Winkelmann berichtet.

Mehr zum Thema Asse erfahren Sie hier im Archiv.
Speichern Sie diese Seite über...

Spezial

Wetter

 PLZ oder Ort oder Land
  » Start

Aktion

News

Kommentare

Karl meint
wo ist der Beitrag?
bei Stress

Sebastian Büttner meint
Ein tolles Extra-Angebot, bei dem die Kinder mit Tieren in Kontakt kommen. Besser als jede Playstation! ...
bei Schaf und Esel

mastercCriicxxx96 meint
bitte ein Sequel oder ein HD Remake die Aufösung ist total verkrüppelt, toll was ihr da ...
bei Im Rollstuhl

olga meint
Hey liebes hh-singt team ganz vielen lieben dank dafür was ihr jede woche aufe beine stellt ...
bei Hamburg singt

Merkel meint
Dieses Heim, das Team und die Leitung sind großartig. Auf dem ersten Blick wirkt alles unordentlich, ...
bei Tiertherapie